Beschneidung- Heißt der Koran sie gut?

Beschneidung- Heißt der Koran sie gut?

   ختان‎ -Khitan-   Khatna-    Sunat   -    Musolmani   -    Tuli    -   Urkwtha  -   Tahara   -   Touhur   -   Sünnet

Was ist die männliche Beschneidung?

„Das Wort Zirkumzision (fachsprl. für Beschneidung) bedeutet "ringsherum abschneiden".Bei männlichen Säuglingen ist die Beschneidung eine Operation, die das Abreißen der Vorhaut von der Glans (Eichel) des penis, das Abschneiden der Vorhautspitze, anschließend das Abklemmen und Abschneiden der Vorhaut beinhaltet. Die Haut des Penis ist eine komplexe bewegliche "Hülle", die keine klare Kennzeichnung hat, wo  genau die Vorhaut beginnt, die bei der Beschneidung abgeschnitten werden soll. Das bedeutet dass die Menge an Vorhaut, die durch Beschneidung entfernt wird, von Beschneidung zu Beschneidung  sehr unterschiedlich ist, und keine Beschneidung der anderen gleicht.“ (1)  

1) Der Prophet Ibrahim & die Beschneidung:

Die Beschneidung des Propehten Ibrahim (Abraham) ist nicht Teils des Korans. Im Koran wird der Prophet Ibrahim ausgiebig behandelt, sein Name wird alleine siebenundsechzig mal erwähnt. Der Koran, dass er beschnitten wurde oder das ihm geboten wurde sich beschneiden zulassen. Viel mehr wird sein Glaube an Allah und seine Hingebung an Ihn alleine die im Koran betont wird, und der man folgen soll. Der Koran behandelt die Errichtung der Kaba durch den Propheten Ibrahim und andere Belange, -besagt aber nicht, das ihm aufgetragen wurde einen Teil seiner Genitalien abzuschneiden. Es gibt auch einen bedeutenden Grund warum das nicht passierte, wie wir gleich sehen werden. 

“"Und sie sagen: ""Seid ihr Juden oder Christen, dann werdet ihr rechtgeleitet sein."" Sprich: ""Nein! (Wir befolgten) die Religion Abrahams, der rechtgläubig war und nicht den Götzenanbetern angehörte."""(Koran 2:135)

Wir befolgen den Weg Ibrahims, indem wir die Religion befolgen, die uns der Koran vermittelt, nicht die Bibel, wo diese Aufforderung zu finden ist. Die Lehren Allahs im Koran heben diese Aufforderung auf:

"Allah will euch die Wege derer klar machen, die vor euch waren, und euch dahin leiten und sich in Gnade zu euch kehren. Und Allah ist Allwissend, Allweise." (Koran 4:26)

2) Allah sagt uns, dass Er alle Menschen perfekt erschaffen hat:

In zahlreichen Versen des Koran, sagt uns Allah das Er alles, einschließlich jeden Menschen, auf die perfekteste Weise erschaffen hat. Im folgenden Vers erklärt dies Allah explizit im Bezug auf die Kreation des Menschen:    

"Wahrlich, Wir haben den Menschen in bester Form erschaffen." (Koran 95:4)

Das bedeutet, wenn ein Baby den Bauch der Mutter verlässt, ist er oder sie in der aller perfektesten Form bis hin zum kleinsten Detail. Nichts muss daran verändert werden. Bezüglich der Entwicklung des Babys sagt Allah folgendes:  

"Dann bildeten Wir den Tropfen zu einem Blutklumpen; dann bildeten Wir den Blutklumpen zu einem Fleischklumpen; dann bildeten Wir aus dem Fleischklumpen Knochen; dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch; dann entwickelten Wir es zu einer anderen Schöpfung. So sei denn Allah gepriesen, der beste Schöpfer." (Koran 23:14)

Man beachte das Allah erklärt, dass Er der beste Schöpfer ist, die resultierende vollendente Schöpfung des Babys ist deshalb - so wie sie ist - optimal.

In einem anderen Vers, erklärt Allah: 

    "Das (ist das) Werk Allahs, Der alles vollendet hat. Wahrlich, Er weiß wohl, was ihr tut."(Koran 27:88)

Auch in zwei weiteren Versen, sagt Alltag folgendes in Bezug auf Menschen: 

"Der alles vollkommen gemacht hat, was Er schuf. Und Er begann die Schöpfung des Menschen aus Ton." (Koran 32:7)

"Allah ist es, Der die Erde für euch geschaffen hat zu einer Ruhestatt und den Himmel zu einem Zeltdach und Der euch Gestalt gegeben und eure Gestalten vollkommen gemacht hat und euch mit guten Dingen versorgt hat. Das ist Allah, euer Herr. Segensreich ist drum Allah, der Herr der Welten." (Koran 40:64)

Nähere Betrachtung auf 32:7

الَّذِي أَحْسَنَ كُلَّ شَيْءٍ خَلَقَهُ وَبَدَأَ خَلْقَ الإِنْسَانِ مِنْ طِينٍ

"Der alles vollkommen gemacht hat, was Er schuf. Und Er begann die Schöpfung des Menschen aus Ton " (Koran 32:7)

In diesem Vers erklärt Allah, dass Er alles أَحْسَنَ, was Er schuf. Das Wort stammt von حَسَن (gut) in seiner superlativen Form, und bedeutet wenn es auf diese Weise angewendet wird, unendlich höchste Form von حَسَن. Somit ist die Übersetzung alles "perfekt gemacht" (das gleiche gilt für 40:64). "Alles", die Übersetzung von كُلَّ شَيْءٍ bedeutet wirklich ALLES, was Allah schuf, Sterne, den Mond, Pflanzen, Tiere, den Menschen. Somit hat Allah die männlichen Genitalien perfekt gemacht.

40:64 nimmt direkten Bezug auf den Menschen  ("Hat eure [d.h. der gesamten Menschheit] Gestalt vollkommen gemacht").

 

Alle diese Verse sagen uns, dass Allah alle Menschen, Jungen und Mädchen, im Mutterleib perfekt erschafft. Gott machte keinen "Fehler", als er die Vorhaut des Mannes erschuf. Er braucht keine Menschen, die ein Messer nehmen und anfangen an allen Jungen herumzuschneiden, als ob es eine Korrekturmaßnahme  an einem Designfehler wäre.

"Keinen Fehler kannst du in der Schöpfung des Gnadenreichen sehen." (Koran 67:3)

Die Befürworter der Beschneidung sagen, dass es Gründe wie Hygiene und andere Vorteile für die Beschneidung gebe. Doch das ist eigentlich eine Beleidigung gegen Allah. Denn, wäre es auf irgendeine Art "besser" keine Vorhaut zu haben, hätte Allah alle männlichen Babies ohne dieses Stück der Vorhaut entworfen, denn wie Allah erklärt hat er seine Schöpfung vollkommen gemacht, wie mehrere Verse im Koran darlegen. Gemäß dem Koranischen Verständnis, zeigt die medizinische Forschung, dass die Vorhaut mehrere vorteilhafte Funktionen erfüllt, und deshalb von Allah absichtlich entworfen wurde, um diese Funktionen zu erfüllen.

3) Funktionen der Vorhaut 

Im Folgenden werden nun einige der Funkionen beschrieben, welche die Vorhaut erfüllt und was passiert wenn man sie chirurgisch entfernt:

✔ Das gefurchte Band

Die innere Vorhaut enthält Furchen von dicht mit Nerven durchsetztem, sexuell empfindlichen Gewebe. Sie bilden die wichtigste erogene Zone des menschlichen Penis und ist wichtig um die Fülle und die Intensität des sexuellen Empfindens zu erreichen. 

✔ Spezialisiertes Nervengewebe. 

Zusätzlich zu dem bereits erwähnten gefurchten Band, machen tausende aufgerollter Tastrezeptoren (Meissner Körperchen) die wichtigste sensorische Komponente des Penis aus. Die Vorhaut enthält Verzweigungen des Dorsalnerves und zwischen 10000 bis 20000 spezialisierter erotogenen Nervenendigungen verschiedenster Typen, die fähig sind leichteste Bewegungen und Dehnungen, feinste Temperaturveränderungen und feinste Texturabstufungen wahrzunehmen.  Somit werden davon bis zu 20000 bei der Beschneidung entfernt. Man beachte, dass der empfindsamste Teil des Penis die Vorhautspitze ist. (die Übergangsregion von der inneren zur äußeren Vorhaut). Dieser Teil wird durch die Beschneidung auf immer zerstört. 

✔ Schutz. Die Gewebehülle 

(Vorhaut) bedeckt normalerweise die empfindliche Eichel und schützt sie vor Reibung, Austrocknung, Verhornung (Keratinisierung), und schützt sie vor äußerlichen Schadstoffen. Das innere Vorhautblatt besteht aus einer Gleitschicht aus weicher Schleimhaut, ähnlich wie die Rückseite der Augenlieder, oder die Innenseite der Lippen, und schützt so die empfindliche Eichel vor Reibung. Die Eichel (verdeckt im Bild) ist dazu konzipiert, ein geschütztes inneres Organ zu sein, genau wie die weibliche Klitoris. Die innere Eichel ist äußerst empfindlich, aber nach der Beschneidung, beginnt sie durch der Reibung gegen die Windel oder Unterwäsche ihre Empfindlichkeit zu verlieren. Innerhalb der ersten Wochen, ist sie sehr schmerzempfindlich auf Berührungen durch Stoff oder Windeln. Die Eichel ähnelt in dieser Hinsicht dem Augapfel, der durch die Augenlider geschützt wird. Man würde nie den Augapfel direkt berühren, sondern nur durch die Augenlider - so empfindlich ist sie. Nach der Beschneidung beginnt die freigelegte Eichel auszutrocknen und zu keratinisieren (sie bildet eine harte Zellschicht auf ihrer Außenseite zum Schutz gegen äußere Schadstoffe). Während der normalen Aktivität im Erwachsenenleben, selbst nachdem die meiste Empfindlichkeit durch Hautabreibung nach der Beschneidung verloren ging, verursacht die Hautreibung/Schürfung der Eichel gegen die Unterwäsche konstante, störende, "scheuernde" Gefühle. Tatsächlich ist das wirklich sehr unangenehm für den erwachsenen Mann. Weil der Eingriff aber gewöhnlich in der Kinderheit erfolgt, und das Unbehagen von da an permanent fortbesteht, lernt das Gehirn damit umzugehen, indem es diese Gefühle unterdrückt. Nichtsdestotrotz, kann man, wenn man sich bewusst bemüht, dieses Unbehagen im Erwachsenenalter wahrnehmen und alle beschnittene Männer und Jungen sind davon betroffen.    

✔ Das Frenulum (Vorhautbändchen) 

Das Frenulum ist eine kleine Hautfalte, dass die Bewegung eines beweglichen Organs sicher mit dem Körper verbindet oder einschränkt. Frenula finden sich unter der Zunge und auf der Innenseite der menschlichen Lippen. Auf dem menschlichen Penis, verbindet das Frenulum die Vorhaut mit der Eichel, um wenn - der Penis nicht erigiert ist - die Vorhaut vorne über der Eichel zu halten, um sie zu schützen. Das Frenulum ist ein dicht mit Nerven besetztes Gewebenetz. 

✔ Der richtige Blutfluss. 

Die Vorhaut enthält mehrere Meter an Blutgefäßen, einschließlich der Frenulararterie und Verästlungen der Dorsalarterie. Der Verlust dieses immensen Gefäßreichtums stört den normalen Blutfluss zum Schaft und zur Eichel des Penis und schädigt so die natürliche Funktion des Penis und dessen Entwicklung. 

✔ Immunologische Abwehrsystem

Die weiche Schleimhaut  der inneren Vorhaut produziert sowohl Plasmazellen die  Immunglobuline (Antikörper) absondern, als auch antibakterielle und antivirale Proteine, wie das Krankheitserreger- abtötende Enzym Lysozym. Alle Schleimhäute des Menschlichen Körpers (die Innenfläche des Mundes, der Augenlider, der Vagina und des Anus) bilden die vorderste Front der Abwehr gegen Krankheiten, Dieser Vorteil der Vorhaut könnte eine mögliche Erklärung dafür sein, warum intakte Männer ein geringeres Risiko haben an Chlamydia und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten zu erkranken. 

✔ Gleitfunktion "gliding action".  

Die Vorhaut ist der einzige bewegliche Teil des Penis. Während der sexuelle Aktivität, wirken die Vorhaut und die Eichel zusammen; ihre gegenseitige Interaktion sorgt für das vollständige sexuelle Empfinden. Während des Geschlechtsverkehrs ermöglicht dieses reibungsfreie Gleiten des Penis in sich selbst hinein und heraus innerhalb der Vagina einen sanften und lustvollen Geschlechtsverkehr für beide Partner.

Die Beschneidung umfasst nicht nur, dass die Vorhaut abgeschnitten wird, sondern auch dass die restliche Vorhaut ringsherum permanent mit dem Schaft vernäht wird. Somit kann die Vorhaut nicht mehr gleiten und macht den beschnittenen Penis zu einem statischen Organ. 

Auch der Schaft/die Eichel ziehen sich nach innen und außen im Laufe des Tages, im schlaffen Zustand, je nach verschiedenen Körperparametern. Bei einem intakten Penis, gleitet die Vorhaut sanft über die Eichel, wie es notwendig ist. Übermäßige Haut sammelt sich-bei Bedarf- über der Eichel. Beim beschnittenen Penis wölbt und faltet sich die beschnittene Vorhaut gegen die Nahtstelle auf dem Schaft, wenn sich der Schaft nach innen zieht, und verhindert so dass der Schaft/die Eichel sich richtig nach innen zieht, was Schmerzen verursacht. Die ausgedehnte Vorhaut wird wie eine Feder, die das Zurückziehen des Penis verhindert. Der Druck der gewöllbten Vorhaut gegen die Verbindungstelle (Naht) während sich der Penis den Tag hindurch zurückzieht (wie auch der Zug bei der Erektion) ist unnatürlich und unangenehm, verglichen mit einer intakten, natürlich-gleitenden Vorhaut-Eichel-Kombination. Alle beschnittene Jungen und Männer müssen wieder unterbewusst lernen, dieses unangenehme Gefühl zu ignorieren. Stechende Gefühle entlang der Nahtstelle können auch noch im Erwachsenenalter gespürt werden. 

✔ Richtiger Lymphfluss 

die Vorhaut enthält Lymphgefäße, die wichtig für den richtigen Lymphfluss und eine funktionierende Immunabwehr sind. 

✔ Östrogen Rezeptoren

Die Anwesenheit von  Östrogenrezeptoren auf der Vorhaut wurde erst kürzlich entdeckt. Ihre Aufgabe wird noch nicht vollständig nachvollzogen und bedarf weiteren Nachforschungen.

✔ Langerhanszellen. 

Diese Spezialisierte epitheliale Langerhans -Zellen, sind ein Teil des Immunsystems und spielen womöglich eine entscheidende Rolle dabei den Penis vor sexuell übertragenen Infektionen wie etwa HIV(AIDS) zu schützen. 

✔ Dartos Fascia. 

Diese ist ein weiches temperaturempfindliche Muskelschicht, die sich unterhalb des Hodensacks, des gesamten Penis und der Vorhautspitze befindet. Sie ist notwendig für die Temperaturregulierung der Genitalien (indem sie dafür sorgt, dass sich diese Strukturen bei Hitze ausdehnen und bei Kälte schrumpfen). Ungefähr die Hälfte des Dartos Fascia wird durch die Beschneidung zerstört. Bei beschnittenen Männern kann die Eichel manchmal kalt werden, aufgrund des fehlenden Temperaturkontrollmechanismus (entblößte Eichel). 

Talgdrüsen. 

Diese Drüsen produzieren natürliche Öle die die Vorhaut und die Eichel schmieren und feucht halten, sodass diese beiden Strukturen zusammen reibungslos funktionieren. 

✔ Die volle Penislänge und der volle Umfang

Durch die Vorhaut ist der Penis sichtbar länger, besonders wenn die Vorhaut über die Eichel reicht. Auch füllt sich das doppelschichtige Gewebe der Vorhaut bei der Erektion mit Blut und sorgt so für einen sichtbar und spürbar dickeren Schaft und Eichel. Wenn die durchblutete Vorhaut sich hinter sie Eichelfurche zurückzieht, entsteht so eine breiter und ausgeprägtere Furche, die viele Partner beim penetrativen Geschlechtsverkehr besonders stimulierend finden. Der beschnittene Penis sieht gekürzt und dünner als ein ausgewachsener intakter Penis aus. 

✔ Risiko an der Operation zu sterben

Alleine in den USA sterben jedes Jahr mehr als 100 Jungen an den Komplikationen der Beschneidung. Die Weltweite Zahl an Todesfällen ist beträchtlich höher, eine Tatsache die die Amerikanische Beschneidungsindustrie ignoriert, verschleiert oder verharmlost. 

Risiko eines verzögerten oder verringerten Bonding mit der Mutter 

Die Beschneidung, selbst wenn sie unter Betäubung stattfindet, verursacht ein unvereinbares Operationstrauma und postoperative Schmerzen, die erwiesenermaßen den Bonding Vorgang mit der Mutter stören, was wiederum die erste Aufgabe in der Entwicklung eines jedes Menschen stört, nämlich Vertrauen aufzubauen (Vertrauen in zwischenmenschlichen Kontakten und persönlicher Sicherheit).

✔ Neurologische Sexuelle Kommunikation. 

Obwohl es niemals wissenschaftlich untersucht wurde, legen neue Beweismittel nahe, dass einem Penis ohne Vorhaut die Fähigkeit zur subtilen neurologischen  "Cross -Kommunikation" fehlt, die sich nur während des Kontakts zwischen den Schleimhäuten beider Partner stattfindet. und das sexuelle Lustempfinden steigert. Die Amputation der Vorhaut bei einem kleinen Jungen entspricht einer "gering-gradigen neurologischen Kastration" [Immerman], die die Intensität des gesamten sexuellen Erlebnis für beide Partner mindert. 

Siehe (2) weiter unten unten Für die Referenzen für die oben beschriebenen Fakten 

    "Wahrlich, Wir haben den Menschen in bester Form erschaffen." (Koran 95:4) 
    "Das (ist das) Werk Allahs, Der alles vollendet hat." (Koran 27:88)

Allah erschuf den Mann auf diese Art mit dem Wissen aus den obigen Gründen. Die Befürworter der Beschneidung versuchen diese Verse zu umgehen. Die meiste Zeit haben sie nie Verse wie diese oben gelesen, weil sie zu beschäftigt damit waren Bücher zu lesen, die von Menschen geschrieben wurden. Oder sie haben vielleicht über diese Verse auf diese Weise nachgedacht wegen ihre Einstellung der oberflächlichen Lesen gegenüber dem Koran, die ihnen von der Mehrheit und den vertrauten Gelehrten eingeimpft wurde.

4) Ist die Beschneidung notwendig für die Reinlichkeit?

Wie bereits erwähnt, ist eines der Argumente die vorgebracht werden, dass Beschneidung der Reinlichkeit wegen durchgeführt wird. Jedoch weigern sie sich einzugestehen, dass es eine einfache grundlegende Hygienepraktik für den Mann ist, sich unter der Dusche reinzuhalten - es nimmt weniger Zeit in Anspruch sich unter der Vorhaut zu reinigen als sich die Zähne zu putzen. Unsere Nasen filtern die Luft und bedürfen häufigeren Reinigungen, deshalb hacken wir sie nicht gleich ab, weil wir sie säubern müssen. 

Die nennen Argumente wie etwa es beugt Krankheiten vor". Aber nur 20% der männlichen Weltbevölkerung sind beschnitten, 80% sind es nicht [3], bricht deshalb etwa eine Epidemie aus? Die Antwort lautet. "Nein". 

5) Die Behauptung, dass dieses gesunde Körperteil Krankheiten verursachen würde

Erkrankungen sind an jedem Körperteil möglich. Beispielsweise das Risiko für Brustkrebs bei Frauen. Mehr als 45000 Frauen im Vereinten Königreich wurden 2006 mit Brustkrebs diagnostiziert [4] (und dieser Wert ist sehr hoch, wenn man ihn mit allem vergleicht, was möglicherweise mit Penissen schief gehen kann.) Sollte wir allen Mädchen einer Masektomie unterziehen, um die Möglichkeit zu Eliminieren, dass sie in ihrem Leben an Brustkrebs erkranken ("Masektomie" nennt man die Entfernung des Brustgewebes)? Oder sollten wir die männlichen Hoden entfernen, um die Häufigkeit des Hodenkrebs bei Männern zu reduzieren? sie würden sagen "Nein", weil sie eine wichtige Rolle bei der Fortpflanzung spielen. Auch die Vorhaut erfüllt bedeutende Funktionen, wie wir sie bereits behandelt haben, Funktionen derer sie sich vielleicht weder bewusst sind, noch sie zu schätzen wissen, wenn sie ein Mann sind, der in der Kindheit oder bei der Geburt beschnitten wurde, oder wenn sie eine Frau sind.

Falsche Anschuldigung: Beschneidung verhütet Peniskrebs

Peniskrebs ist eine seltene Krebsform die meist ältere Männer ab 40 Jahren aufwärts betrifft, aber die meisten Fälle betreffen Männer über 60. Im Vereinten Königreich werden nur 500 Männer pro Jahr damit diagnostiziert. Wie selten diese Krebsform ist wird deutlich, wenn man diesen Wert mit den 35.000 Männern vergleicht, denen Prostatakrebs diagnostiziert wird - jedes Jahr![5] Die Beschneidung beugt nicht dem Peniskrebs vor. In den USA, sind die meisten Männer mit Peniskrebs beschnitten. Verringert aber die Beschneidung das Risiko an Peniskrebs zu erkranken, obwohl das Risiko ohnehin schon gering ist? Grundsätzlich, indem ein Teil des Penis durch Beschneidung entfernt wird, ist ein Teil des Penis nicht mehr da, der an Krebs erkranken könnte. Ungefähr das selbe wie zu behaupten, indem wir die Leber entfernen, eliminieren wie Leberkrebs! Jeder denkenden Person ist offensichtlich, dass sie Art von Prävention, bei der gesunde Körperteile mit vielen Funktion einfach abgeschnitten werden, keine Krankheiten vorbeugen die noch nicht einmal vorliegt, und für die nur eine extrem geringe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie jemals auftreten wird. Ist es gerechtfertigt die multifunktionale männliche Vorhaut zu entfernen, und all die Nachteile zu verursachen, die wir ausgemacht haben und auch noch ohne die Einwilligung der betreffenden Person (Baby)? 

Eine aktuelle Studie von Wallerstein kam zu dem Ergebnis, dass die Beschneidung nicht hilft das Risiko für Peniskrebs zu reduzieren, da die Peniskrebsraten in Japan, Norwegen und Schweden (Länder mit einer geringeren Beschneidungsrate) gleich hoch waren, wie die Peniskrebsrate in den USA (die eine höhere Beschneidungsrate aufweist) [6]. In Anbetracht allem was gesagt wurde, hat sowohl das 'Royal Australian College of Physicians' und die 'American Medical Association' eine Erklärung abgegeben, dass Säunglingsbeschneidungen auszuführen in der Hoffnung, den Peniskrebs vorzubeugen nicht gerechtfertigt ist [7], wobei die 'American Cancer Society' die selbe Ansicht vertritt.

6.) Wenn wir uns die Nägel schneiden dürfen, können wir doch auch unsere Kinder beschneiden

Ein weiteres Argument, das vorgebracht wird ist "aber warum schneiden wir dann unsere Haare und Fingernägel"? Fingernägel und Haare sind eine vollkommen andere Sache. Sie sind kein lebendes Fleisch voller Blutzirkulation und Nervenrezeptoren. Haare und Fingernägel wurden absichtlich dazu entworfen und bestimmt fortwährend nachzuwachsen und regelmäßig gekürzt zu werden und bestehen aus toten Zellgewebe. Das ist aber bei der männlichen Vorhaut nicht der Fall, die durch zirkulierendes Blut versorgt wird- wie jeder andere permanente Körperteil. Die männliche Vorhaut ist dazu bestimmt ein permanenter Teil des Körpers (wie die Finger) zu sein, die mehrere nützliche entworfene Funktionen erfüllt, die nur durch ihre Präsens erfüllt werden können, da sie nicht nachwächst. Weil diese Funktionen der Vorhaut wichtig sind, hat  Allah den männlichen Menschen auf diese Art entworfen. Allah hat die Vorhaut bei Männern deshalb entworfen, weil es so besser ist – wie ER erklärt, Er ist der "der beste Schöpfer." (Koran 23:14) Wenn etwas "besser" ist, würde er Seine Schöpfung auf diese Weise entwerfen, und nicht in einer weniger optimalen Weise. Er ist derjenige, der den Menschen männlich und weiblich, im Mutterleib vollkommen entwirft. Die multifunktionale, dicht mit Nerven besetzte Vorhaut eines Babys abzuschneiden ist prinzipiell nichts anderes als seine Finger abzuschneiden.  


7) Die Nabelschnur

Der Zweck der Nabelschnur ist es Nährstoffe mit dem Foetus auszutauschen. Die Nabelschnur hat das ende ihres Daseinszwecks erreicht, sobald das Baby den Mutterleib verlassen hat. Nach der Geburt wechseln die Wege zum Austausch von Nähstoffen von der Nabelschnur zum Mund, und damit ist die Arbeit der Nabelschnur getan. Die Nabelschnur ist ein Auswuchs der Plazenta, die "Nachgeburt" die nach der Geburt beseitigt wird und weder von der Mutter noch vom Baby weiter gebraucht wird. Da es vorgesehen ist entfernt zu werden, besitzt sie keine Schmerzrezeptoren oder irgendeine Verbindung mit dem Hirn des Babys, sodass es bei der Entfernung keinen Schmerz spürt. Folglich ist die Nabelschnur kein Teil des menschlichen Körpers, der in der Schwangerschaft gebildet wird. Sie ist nicht vergleichbar mit der Vorhaut des Penis, die ein schützendes, sexuell empfindsames Gewebe und ein normaler Teil der männlichen Genitalien ist, das mit dem Hirn des Babys neuronal verbunden ist, und in keiner Weise dafür vorgesehen ist entfernt zu werden. 

Warum das Frenulum wenn Allah wollte, dass Jungen beschnitten wurde?

Das Frenulum, das die Eichel mit der Unterseite des Penis verbindet, ist dazu konzipiert um die Vorhaut wider nach vorne über die Eichel zu ziehen, wenn der Penis wieder in seinen schlaffen Zustand zurückkehrt, aber trotzdem die Gleitbewegung während des Geschlechtsverkehrs zu ermöglichen. Die Beschneidung umfasst das die restliche Vorhaut permanent  an den Schaft hinter dem Eichelkamm genäht oder geklemmt wird, und ihre Position fixiert wird. Das zerstört die Funktionalität und die des notwendigen Frenulums, das von Allah an platziert wurde. Warum schrieb Allah das Frenulum in die gesamte menschliche DANN ein, wenn er will die Menschen seine entworfene Funktion zerstören? Die Antwort ist, dass Allah das Frenulum als Teil eines perfekten Systems der männlichen Anatomie des Menschen entwarf und es seine Funktion erfüllen soll, wie Allah gewollt hat, wie jedes andere System des menschlichen Körpers. Das Frenulum beweist, dass Allah bestimmte, dass der Penis das ganze Leben eines Mannes hindurch intakt bleiben soll. Man beachte das anders als die Frenula im Mund das Penisfrenulum sexuell empfindsam ist. Bei der Beschneidung kann das Frenulum auch komplett entfernt werden.

 


8) „Die Verse über die Perfektion der Schöpfung gelten nicht für die Beschneidung, da nicht alle Babys perfekt geboren werden und Operationen bedürfen. Deshalb ist es ok, seine Kinder zu beschneiden.“

Ein weiteres Argument, dass sie vorbringen ist, dass einige Babys mit Missbildungen geboren werden, so dass Verse über die Vollkommen der Schöpfung anders aufgefasst werden müssten. Zum Beispiel sagen sie, der Vers „Wahrlich, Wir haben den Menschen in bester Form erschaffen.“ (Koran 95:4)  kann nicht gegen die Beschneidung vorgebracht werden, da Menschen nicht immer perfekt geboren werden. Was sie nicht verstehen ist das Verse über die Perfektion des menschlichen Körpers im Koran sich auf den eigentlichen „Entwurf“-oder in andren Worten der „Standard-Plan“ in Allahs Schöpfung. Das bedeutet zum Beispiel, dass alle Menschen fünft Finger an jeder Hand, zwei Augen, eine Zunge ect. haben. Das ist das eigentliche Entwurf von Allah. Wenn ein Baby mit einem Gendefekt geboren wird, zum Beispiel mit einem fehlenden Finger, dann ist dieser bestimme Defekt des Babys nicht Teil von Allahs Entwurf (der perfekt ist), was auch der Grund ist warum diesen Zustand als „Defekt“ bezeichnen! Die Vorhaut ist Teil von Allahs Bauplan, da alle männlichen Menschen damit geboren werden (ein Standard Element der DNA), was es zu einem Teil von Allahs perfekter Schöpfung macht und warum all die Verse die hier zitiert werden anwendbar sind. Aus diesem Grunde ist die Andeutung die Beschneidung sei ein vorteilhafter Eingriff für den Menschen, tatsächlich eine schwerer Beleidigung gegen die Perfektion in Allahs Entwurf wie auch den Koranversen.

"Verderben auf den Menschen! Wie undankbar ist er! Woraus hat Er ihn erschaffen? Woraus erschafft Er ihn? Aus einem Samentropfen! Er erschafft ihn und gestaltet ihn;" (Koran 80:17-19)

Die 3 wichtigsten Arten wie das Sexuelle Vergnügen verloren geht:

    • Vollständiger Verlust der Gleitfunktion
    • Entfernung von über 20,000 spezialisierter Nervenenden und des empfindsamsten Teils des Penis
    • Desensibilisierung der Eichel durch Hautreibung.

    9) Der Mythos, dass die Beschneidung schmerlos wäre, und Babies keinen schmerz fühlen könnten

    Eine Sheldon-Klemme wird zur Amputation von erogenem Gewebe verwendet.

    Die „Beschneidung“ ist keine „fünfzehn Minuten und vorbei“ Angelegenheit.

    Eine uneinfühlsame Menschen denken, dass die relative kurze Dauer der Operation, die „Geringfügigkeit des Eingriffs zeige. Allerdings kann man die Arme eines Babys in 2 Minuten amputieren somit hat die Operationszeit nichts zu bedeuten! Einige Fakten müssen wir wie folgt berücksichtigen. Anästhesie wird bei Babies oft nicht verwendet. Wenn doch, muss die Injektion die für die Betäubung notwendig ist in die Penisspitze verabreicht werden, wo Er am empfindlichsten ist. Selbst wenn Anästhesie angewendet wird, ist der Eingriff extrem schmerzhaft da die Anästhesie nicht immer vollständig wirksam ist. Der schlimmste Schmerz setzt dann ein unmittelbar nach dem Eingriff wenn die Betäubung nachlässt, wenn der brennende Schmerz einer Wunde spürbar wird. Der Schmerz dauert viele Tage und Wochen an indem Zeitraum die die Wunde braucht um abzuheilen (nicht zu vergessen sind die lebenslangen Nachteile von diesem Zeitpunkt an) Der Heilungsprozess verläuft auch nicht immer so reibungslos wie  gedacht. Jedes ,al, wenn er uriniert wird er gewöhnlich weinen aufgrund des brennendem Gefühls an der Peniswunde. Und genau das ist sie, eine zugefügte „Wunde ( ganz gegal welche Beschneidungsmethode angewandt wird). Es besteht auch die Möglichkeit, das Blutungen und Infektionen auftreten. Ein Baby nimmt all diese Gefühle war, auch wenn er das Erlebte keinem Erwachsenen mitteilen kann.   

    Eine unbegründete Mentalität unwissender Eltern, die nicht mit dem Koran vertraut sind ist der Glaube Säuglingsbeschneidung wäre irgendwie der Beschneidung an älteren Jungen, die schon sprechen können, vorzuziehen. Deshalb beschneiden viele Eltern ihre vollkommen gesunden Babies ultimmtelbar nach der Geburt oder seinen Säuglingstagen. Doch Tatsache ist, dass das für das Baby keinen Unterschied macht-der Schmerz zusammen mit dem Trauma an Armen und Beinen niedergebunden zu werden gegen seine unaufhörlichen Schreie wird alles von einer lebenden Seele erfahren.  Das Baby wird diese Leiden wie ein Erwachsener fühlen. Die Tatsache, dass er seine Schmerz nicht in Worte fassen kann macht in Wirklichkeit keinen Unterschied. Die einzigen Personen die davon profitieren sind die Eltern die sich irgendwie durch den Umstand beruhigen können, dass das Baby seinen Schmerz nicht äußern kann-das ist eine Form abgründiger Ignoranz. Forschungsarbeiten, in denen der Schmerz des Babies bei der Beschneidung gemessen wurde mittels Tests wie Blutproben an der Ferse (für die Kortisol-Werte), Wiegen und Messen, verhaltesbezogenem Stress, Untersuchung der Ausscheidungen, der Herzrate untersucht wurde, beschreiben den Schmerz als „schwerwiegend und persistierend“ [8] und zählen sie „zu den schmerzhaftesten Eingriffen, die in der Neugeborenmedizin durchgeführt werden“,[9] und erklären weiter dass„dieser Schmerzpegel von älterten Patienten nicht ertragen werden könnte“.[10]

    Der Umstand, dass er sich nicht verbal an seine Erfahrung erinnern kann während er aufwächst, hat auch für das Baby keine Bedeutung, das die traumatische Erfahrung durchlebt, d. h. Die Erinnerung auszulöschen rechtfertigt nicht Trauma zuzufügen. Er wurde gezeigt, dass auch wenn der Schmerz nicht im Erwachsenenalter erinnert werden kann, er trotzdem aufgrund der neuronalen Entwicklungsschäden bleibende Folgen haben kann.


    Ein neugeborener Junge wird einer "Beschneidung" unterzogen -  Die Arme und Beine aller Babies werden bei der Beschneidung niedergebunden. Bei einem Erwachsenen würde das als Menschenrechtsverletzung angesehen werden. (Einen Menschen festzubinden und seinen Körper zu manipulieren wie auch ihm Menschen ohne seine Einwilligung zu verursachen.

    Die Beschneidung ist für Babies schmerzhafter weil: 

    1. Bei neugeborenen Babies, die Vorhaut mit der Eichel verklebt ist , ähnlich wie die Fingernägel mit den Fingern. Wenn man versucht seinen Fingernagel von seinem Finger zu reisen, wäre das extrem schmerzhaft. Genauso muss der Chirurg beim Baby zuerst die Vorhaut weg von der Eichel zerren, bevor er die Vorhaut anschneiden kann. Nach dem von Allah entworfenen System ist in der Kindheit die Vorhaut mit der Eichel verklebt  (aus diesem Grunde dürfen Eltern nicht versuchen die Vorhaut zurückzuziehen, den das kann schädlich sein), was die Notwendigkeit beseitigt die Eichel zu reinigen. Die Vorhaut beginnt sich von der Eichel zu lösen während das Kind wächst und hat sich gewöhnlich bis zum Ende der Pubertät vollständig gelöst. Bei der Babybeschneidung, wird die Vorhaut von der Eichel gerissen-wodurch ein zusätzliches Risiko entsteht, dass der Chirurg die Eichel permanent schädigt/vernarben lässt.

    2. Neueste Studien belegen, dass das Nervensystem von Babys hochgradig entwickelt ist und seine Fähigkeit Schmerzen wahrnehmen noch ausgeprägter als die eines Erwachsenen. Das bedeutet ein Babys fühlt stärkeren Schmerz als ein Erwachsener. 

    Die Forschung hat gezeigt, dass infolge der Säuglingsbeschneidung, der durchschnittliche Penis eines Erwachsenen 50% oder mehr der gesamten Penishaut verloren hat. Die Vorhaut hat aufgefaltet eine Fläche von 15 Quadratzoll (circa 100 cm²), sodass leicht 15  25 US-Cent-Münzen darauf Platz finden könnten.

     

    Beschneidung: Vorhaut (eine Doppelfalte aus spezialisiertem erogenem Gewebe), die auch einer äußeren Schicht aus Epidermalgewebe (wie die restliche normale Haut) und einer inneren Schicht aus Schleimhautgewebe (wie die innenseir der Augenlider und des Mundes besteht, wird durchdrennt. Die auf ihr enthaltenten Nervenendingungen, die für sexuelle Reize empfindlich sind, werden zerstört, wodurch die Eichel entblößt und desensinilisiert wird und eine permante Beschneidungsnarbe zurückbleibt. Die natürlichen Mechanismen des Geschlechtsverkehrs werden zerstört, was signifikante Negativfolgen für den weiblichen Sexualpartner hat.

     

    Wenn der Koran dagegen ist, woher stammt diese Praktik dann?  

    10) Satans festes Gelöbnis die Schöpfung Allahs zu verändern im Koran:

    Der Satan gelobt die Menschheit dazu zu bringen, das was Allah erschaffen hat, zu verändern. Allah offenbart uns diese Information im folgenden Vers:

    (Satan sprach)"und ich werde sie irreleiten und ihre Hoffnungen anregen und ihnen Befehle erteilen, dem Vieh die Ohren aufzuschlitzen, und ich werde ihnen befehlen, und sie werden Allahs Schöpfung verändern."" Und wer sich Satan statt Allah zum Beschützer nimmt, der hat sicherlich einen offenkundigen Verlust erlitten; er macht ihnen Versprechungen und erweckt Wünsche in ihnen, und was Satan ihnen verspricht, ist Trug." (Koran 4:119-120)

    Wie ersichtlich ist, gelobt der Satan die Leute dazu veranlassen das, was Allah ursprünglich erschuf zu verändern. Die Tatsache, dass Satan Viehohren als Beispiel gebraucht, bedeutet allerdings keines falls, das sein Vorhaben die Schöpfung Allahs sich darauf beschränken wird. Denn Satans Absicht ist es die Leute dazu das zu verändern, was Allah ursprünglich erschafft, und nicht Viehohren abzuschneiden, was nur ein Mittel zum Zweck ist-kann er auch andere Mittel anwenden. Wir wissen das aufgrund seiner Aussage, "Ich werde ihnen befehlen, und sie werden Allahs Schöpfung verändern", wobei "Allahs Schöpfung ausnahmslos alle Dinge mit einschließt die Allah erschaft, einschließlich dem Penis eines Babys.   

      Klicken sie hier  um ein Bild eines "beschnittenen" Babypenis zu sehen (WARNUNG: enthält drastische Bilder, die für einige Leser ungeeignet sein können). 

    Nachdem er sein Gelöbnis gemacht hat, muss Satan nach Wegen suchen die Leute seine Begiedern ausführen zu lassen . Bezüglich der Wege Satans, mit denen er seine Botschaft zu vermitteln versucht, offenbart Allah dem Gläubigen, dass Satan Worte und Reden außerhalb des Korans anregen wird um seine Botschaft kundzutun.: 

    "Und so hatten Wir für jeden Propheten Feinde bestimmt: die Satane (aus den Reihen) der Menschen und der Dschinn. Sie geben einander zum Trug prunkende Rede ein - und hätte es dein Herr gewollt, hätten sie es nicht getan; so überlaß sie sich selbst mit dem, was sie erdichten."(Koran 6:112)

    11) Unterschiede in den emotionalen Reaktionen zu Männlicher und Weiblicher Beschneidung

    'Weibliche Beschneidung" variiert von der Entfernung der Klitorisvorhaut, der Klitoris selbst, bis zur kleinen und großen Schamlippen. In Wirklichkeit aber ist auch die männliche Beschneidung ein Eingriff der eine signifikante Gewebeentfernung bedeutet, die die Funktionsfähigkeit und sexuell Fähigkeit des männlichen Penis in erheblicher Weise zerstört. Die Reaktion auf die weibliche Beschneidung (egal welcher Typ) unterscheidet sich oft extrem von der auf die männliche Beschneidung. diese vorherrschenden Befangeneinheit und Vorurteile gegen Jungen und Männer hat viele Gründe aber hauptsächlich ist es "kulturelle Akzeptanz". 

    Die "Äquivalente" Weibliche Beschneidung mit der Männlichen Beschneidung

    Die Klitorisvorhaut der Frau hat den gleichen ebryonischen Ursprung wie die des Mannes. Nur nach einer spezifischen Phase in der Entwicklung des Embryos nehmen sie ihre unterschiedliche Form an. Bei Frauen schützt die Klitorisvorhaut die Klitoris, bei Männern schützt die Vorhaut die Eichel (Schaubild). Die "äquivalente" weibliche Beschneidung zur männlichen Beschneidung ist die Entfernung der Klitorisvorhaut. Wenn dieser Eingriff an kleine Mädchen durchgeführt wird in einer Bevölkerung die nur kleine Jungen beschneiden, ist es durchaus möglich, dass sie sie als barbarisch, grausam und eine sexuelle Gewalttat betrachten. Trotzdem würde die "gleiche" Handlung an Jungen keine Gefühlsregungen auslösen. Die Entfernung der Penisvorhaut ist in Wirklichkeit gravierender als die Entfernung der Klitorisvorhaut. Denn die Fläche an Vorhaut die entfernt wird, ist mit 15 Quadratzoll an erogenem Gewebe viel größer, und die Tatsache dass die männliche Eichel stärker entblößt wird und auch größer ist, macht sie anfälliger gegenüber Hautabrieb, wie auch aufgrund ihre vielen anderen Funktionen.

    In Teilen Afrikas wie auch in anderen Teilen der "muslimischen" Welt, ist es normal Mädchen zu beschneiden und auch dort werden "Begründungen" dafür vorgebracht, genau wie manche sie für die männliche Beschneidung vorbringen. Menschenrechtsgruppen verwenden Wörter wie "Weibliche Genitalverstümmelung" oder FGM (engl. Female Genital Mutilation). Auch Männliche "Beschneidung" wird heute als "Männliche Genitalverstümmelung" oder MGM (engl. Male Genital Mutilation) bezeichnet.

     

    12) Extrakoranische Quellen unterscheiden nicht zwischen Jungen und Mädchen:

    Der Koran ist der einzige Richtschnur für den Gläubigen, wie es im Koran geschrieben steht, Eine interessante Punkt ist, dass keine der Hadith in den Sunni Haddith Büchern, die die Beschneidung behandeln und dem und dem Propheten zugeschrieben werden, machen eine Unterscheidung zwischen männlicher und weiblicher Beschneidung und gibt es Hadith, die besagen, dass auch Frauen beschnitten werden sollten. Aufgrund dieser Eigenschaft der Hadith haben viele so genannter Muslimischer Geiste Urteile erlassen, dass die Beschneidung der Frau verpflichtend sei. Diese Praktik der weiblichen Beschneidung ist in vielen Teilen Afrikas heute weitverbreitet aufgrund dieser abgewichenen un-Koranischen Lehren und Lügen, die von diesen so-genannten Gelehrten gepredigt wird. Diese Lehren gegen den Koran (männliche und weibliche Beschneidung) als Aussagen die die Propheten zugeschrieben wurden, gehen keineswegs auf den Propheten zurück.

    Tatsächlich können jene Traditionalisten die ihre Söhne aber nicht ihre Töchter beschneiden lassen folgendermaßen herausgefordert werden: Legt ihnen all eure so-genannten Hadith des Propheten zum Thema vor und fragt "warum beschneidet ihr dann nicht eure Töchter?" Ein sehr verwirrter Blick ist zu erwarten Denn es gibt keine Grundlage zwischen Mädchen und Jungen zu diskriminieren auf Grundlage der Hadith, die die "Beschneidung" sowohl von Mädchen wie auch für Jungen empfiehlt. Das wirft die Frage auf, was denn die Richtlinie zur Religion für diese Leute ist, der Koran? der Koran und die Hadith? Scheinbar keine von beiden! Einfach Verwirrung und die Praktiken der Mehrheit, einer Religion der es Allahs kalter Leitung und Weisheit fehlt. 

    13) Das Menschenrecht der Person selbst zu entscheioden, ob er beschnitten werden will oder nicht.

    Wenn des Argumentes willen, Der Prophet Ibrahim sich selbst im Alter von 80 Jahren beschneiden liesen wie die Hadith erklären, dann tat er das im Erwachsenenalter, indem er seine eigene wohlüberlegte Entscheidung treffen konnte. Sollte das Babies und Kindern zugefügt werden, die nicht ihre eigene Entscheidungen ihr informiertes Urteil treffen können? Wer entscheidet für ihn, dass er ein "Muslim" wird (wenn man von der Annahme ausgeht, dass ein Muslim zu sein es verlangt das man diese Handlung vollzieht, obwohl das genaue Gegenteil der Fall ist). Ein Argument das sie vorbringen ist das andere Aspekte der Religion wie die salah ohne "Einwilligung" gelehrt werden also warum sollte die Beschneidung nicht durchgeführt werden? Der Unterschied ist das Beschneidung eine permanente Veränderung seines Körpers ist, die nicht rückgängig gemacht werden kann, falls er sich in der Zukunft wünschen sollte intakt zu sein. Das ist ähnlich wie mit anderen Elementender Kindererziehung, wie Lehrer des Gebets und die Konzepte des Koran, die gelehrt werden -Konzepte die er akzeptieren kann oder auch nicht -Es besteht die Religionsfreiheit-Allah belehrt uns:  

      "Es gibt keinen Zwang im Glauben." (Koran 2:256)
      "Willst du also die Menschen dazu zwingen, Gläubige zu werden?" (Koran 10:99)

    14) Wie die Männliche Beschneidung die Mechanik des Geschlechtsverkehrs negativ beeinflusst:

    Man beachte: ein zirkumzidierter erigierter Penis ähnelt einem intakten erigierten Penis (sichtbare Eichel) mit Ausnahme einiger Unterschiede: 

    14) Wie die Männliche Beschneidung die Mechanik des Geschlechtsverkehrs negativ beeinflusst:

    Man beachte: ein zirkumzidierter erigierter Penis ähnelt einem intakten erigierten Penis (sichtbare Eichel) mit Ausnahme einiger Unterschiede: 

    • Der Beschnittene Penis hat eine entblößte Eichelkranz. Dieser Kranz wirkt ähnlich wie ein  "Haken", der an den Vaginalwänden schabt , und Wundheit und Unbehagen verursacht. Beim intakten Penis umgibt die Vorhaut den Eichelkranz und bereitet der Frau nur sexuelles Vergnügen, keine Wundheit. 
    •  
    • Die hakenarte Eichelkranz beim Beschnittene Männern wirkt wie eine Art Einwegventil beim Herausziehen, das die natürlichen Gleitmittel heraufbefördert, wo diese verdunsten. Diese Hankenproblem gibt es nicht beim intakten Mann, sodass die natürlichen Gleitmittel innen bleiben. 
    •  
    • Die Eichel eines intakten Penis ist feucht und gleitfähig. Während der Erektion zieht sich die Eichel zurück, und entblößt die gleitfähige Eichel , die für die Umgebung der Vagina ideal ist. Die so gleitfähig gemachte Eichel bietet natürliche Gleitmittel und ermöglicht einen reibungslosen und lustvollen Geschlechtsverkehr für beide Partner. Im Gegensatz dazu ist die beschnittene Eichel sichtbar ausgetrocknet und spröde! Aus diesem Grund und aufgrund der Tatsache, dass die hakenartige Eichkranz beim Herausziehen nach draußen befördert, ist der Sex mit beschnittenen Männern trocken und es ist notwendig künstliche Gleitmittel zu verwenden. Obwohl Allah das natürliche System (den intakten Penis und die intakte Vagina), vollkommen selbst genügsam und fähig die optimalen Gleitmittel -auf natürliche Weise- zu produzieren, ist es bei beschnittenen Männern zerstört. Interessanterweise wird oft den Frauen die schuld an fehlender Gleitfähigkeit gegeben!

    "Sehr wahrscheinlich ist die angegebene vaginale Trockenheit und damit verbinde klinische Bezeichnung weibliche Erregungsstörung) nur eine normale weibliche Reaktion auf den Koitus mit einem Mann mit einem iatrogen beschädigten Penis."

    Bensley GA, Boyle GJ. Effects of male circumcision on female arousal and orgasm. N Z Med J 2003;116(1181):595-6.

    • Die Vorhaut des intakten Penis ist ein beweglicher Teil des penis, beschnittene männer haben diesen Teil nicht nur ein statisches Organ.. Während der sexuelle Aktivität, wirken die Vorhaut und die Eichel zusammen; ihre gegenseitige Interaktion sorgt für das vollständige sexuelle Empfinden. Während des Geschlechtsverkehrs ermöglicht dieses reibungsfreie Gleiten des Penis  in sich selbst hinein und heraus innerhalb der Vagina einen sanften und lustvollen Geschlechtsverkehr für beide Partner
    •  
    • Während des Geschlechtsverkehrs mit intakten Männern ermöglicht, ermöglicht das komplette gemeinsame Zusammenwirken der verschiedenen Bewegungen zwischen der Vorhaut, dem Schaft und der Vagina für eine vollständigere und lustvolleren sexuelle Erfahrung für beide Partner Die Oberseite der Vagina hat eine weibliche Version der Corona (Eichelkranz), die "Carina" genannt wird. Diese ergreift die bewegliche Haut.-die Vorhaut büdelt sich rythmisch zusammen und wider auseinander gegen die Carina und sorgt so für  exquisites sexuelles Vergnügen bei der Partnerin während des Geschlechtsverkehrs. (siehe Schaubild)
    • Zusätzlich besitzt der intakte Penis ein samtartiges /weiches äußere. Wohingegen der beschnittene Penis dieses nicht besitzt (sondern nur straff ist) da die gespannte und gekürzte Vorhaut gegen die Nahtstelle gezogen wird (die reduzierte Menge an Vorhaut überhalb der gleich großen Fläche). Folglich was der intakte Penis für die Vagina lustvoller und angenehmer an, was seine Beschaffenheit angelangt.  
    •  

    Kurzum, der Geschlechtsverkehr mit beschnittenen Männern ist trocken reizend und weniger lustvoll für Frauen verglichen wie mit intakten Männern. Die Beschneidung zerstört im Endeffekt die Merkmale des Penis die für den Vaginialverkehr notwendig sind.

    "Sprich: ""Wollt ihr Allah von etwas Nachricht geben, was Ihm in den Himmeln oder auf der Erde unbekannt ist?""" (Koran 10:18)

    "Der euch Gestalt gegeben und eure Gestalten vollkommen gemacht hat" (Koran: 40:64)

     

    15)  Warum sich viele beschnittene Männer nicht beklagen:

    Dafür gibt es mehrere Antworten: 

       
    1. Sie wurden bei der Geburt oder in der Kindheit beschnitten. Sie erleben Sex trotzdem als lustvoll, aber kennen welchen Unterschied es machen würde, wenn sie ihr vollständiges Organ hätten wie Allah es ursprünglich entworfen hat. Somit besteht keine Möglichkeit den Unterschied zu bemerken. Andere lebenslange Unangenehmlichkeiten des Beschnittenseins, wie der Reibung gegen die Eichel werden einfach vom Gehirn im Laufe der Jahre verdrängt. (Nichtsdestotrotz wird es immernoch erfahren.)  

    2.  
    3. Der Glaube, dass dies Teil des Islams sei und unterstützt werden müsse ohne es zu hinterfragen, wahre Religion kann nichts böses gebieten, "Islam" ist die Wahrheit ohne überhaupt zu wissen was der Koran über die Religion sagt. (in Wahrheit aber gebat der "Botschafter" nichts, was gegen die Lehren seiner "Botschaft" ist-dem Koran)    

    4.  
    5. Selbst wenn man die Verluste der Beschneidung kennt, setzt ein psychologisches Verhalten , durch das das Ego nicht akzeptieren kann, dass ihm ein das voll Funktionsfähigkeit eines bedeutsamen Körperteils genommen wurde ohne seine Einwilligung dafür. Das bedeutet das er einen imperfekten und sexuell weniger fähigen Körper hat, und das schmerzt sein Ego. Hinzu kommt, dass die Anerkennung dieses Verlustes auch bedeutet, dass jemand als schuldig angesehen werden muss-und das kann seine Eltern miteinschließen. Er hat diese Handlung vielleicht auch an seinen Kindern ausgeführt was für ihn erforderlich machteinen Fehler einzugestehen und dann lebenslange Reue zu fühlen. 

    6.  
    7. Die Praktik der Mehrheit- sich der Masse zugehörig fühlen, was werden die Leute sagen? Wie können so viele falsch liegen? 
    8.  

    Zusammengefassung:

     

    1. Die Beschneidung ist ein schädigender Eingriff, das den Schutz der Vorhaut entfernt und die innere  Eichel der Abreibung aussetzt. Sie hat einen erheblichen sensorischen Verlust an sexuellem Vergnügen  zur Folge und hat keine der angeblichen gesundheitlichen Vorteile, die sie rechtfertigen würden. Sie ist auch eine schmerzhafte und traumatische Operation 
    Genitalverstümmlung: Die Beschneidung ist eine pure Form der Genitalverstümmlung.
    1. Es gibt eindeutige Verse im Koran gegen die Beschneidung (z.B. 95:4, 23:14, 27:88, 32:7, 80:17-19 & 4:119-120). Die Praktik dieses Eingriffs verstößt gegen diese Koranverse.
    2. Der Koran deutet an keiner Stelle an, dass der Prophet Ibrahim beschnitten wurde oder das im befohlen wurde sich beschneiden zu lassen, und das obwohl sich der Koran ausgiebig mit dem Propheten Ibrahim befasst. Wir entnehmen dem Koran, dass es gegen die Gesetzte Allahs ist solch eine Sache zu gebieten.
    3. Wenn das Baby die Mutter verlässt, muss ihm kein Teil seines Körpers abgeschnitten werden wie Allah erklärt machte Er das Baby in perfekter Gestalt, einer Gestalt die die beste ist um als Mensch zu funktionieren. Die Vorhaut dient viele vorteilhaften Funktionen und ihre Entfernung und Vernähung verursacht lebenslange Nachteile.
    4. Satan gelobte Die Menschheit dazu veranlassen Allahs Schöpfung zu manipulieren, und nennt als Beispiel Körperteile abzuschneiden (4:119-120). "Beschneidung" ist eine absolute Manipulation Allahs vorgesehener Schöpfung. Eine Methode die Satan gebrauchen bezeichnet wird ist es seine Ziele durch den Gebrauch  von "prunkende[r] Rede" (6:112).
    5. Keine der Hadith, die mit Beschneidung zu tun hat unterscheidet zwischen männlicher oder weiblicher "Beschneidung" und es gibt Hadiths die andeuten, dass Frauen und Mädchen auch beschnitten werden sollten: Die Haith Basis für die männliche Beschneidung ist die gleiche wie für die weiblichre Beschneidung! Es gibt keinen Grund Mädchen nicht zu beschneiden werden, wenn jungen beschnitten werden! Ein wahrscheinlicher Ursprung der Beschneidung sind Jüdisches Anekdoten(Israliyat) Erfindungen in den Hadith Büchern.

    Es ist die Pflicht des Gläubigen die Werte, Lehren, und die Moral des Koran zu befolgen. Diese sind die wahren Werte des Propheten. Er oder sie gibt nicht vor die Wahrheit nicht zu erkennen, wenn sie ihm gezeigt wird –die unwissenden wird sich ein blindes äuge ausreisen und mit seinem Alltagsleben fortführen: der Koran ist die einzige Wegweiser zum Weg des Friedens und der Erlösung für die Gläubigen. Aufgrund aller Punkte in diesem Artikel hat die männliche wie weibliche Beschneidung keine Grundlage Allahs wahrer Religion und ist einer Verstoß gegen die Lehren des Koran-der Koran ist gegen die Praktik der Beschneidung

    "Dies sind die Verse Allahs, die Wir dir in Wahrheit verlesen. An welche Verkündigung (hadith حَدِيث) wollen sie denn nach Allah und Seinen Versen (sonst) glauben?" (Koran: 45:6)

    Eltern die dies lesen, und darüber nachdenken ihr Kind beschneiden zu lassen trotz der Beweise im Koran gegen die Beschneidung und denen die zahlreichen Funktionen der Vorhaut gezeigt wurden, müssen auch bedenken, dass ihrem Kind seine eigene Wahl gelassen werden soll ob er beschnitten werden möchte oder nicht, außerdem, darf Religion niemals irgendjemanden aufgezwungen werden ( das bedeutet, wenn man von einer Religion ausgeht, die die Beschneidung vorschreibt). Selbst ein einwilligendes älteres Kind. das sprechen kann kann keine informierte Entscheidung treffen, da er sich nicht vollkommen im klaren über die Zwecke und Funktionen dieses Körperteils bewusst ist, von denen einige die sexuelle Funktion ist und einfach nur seinen Eltern vertraut. Als Mutter oder Vater, oder wenn sie bald eine oder einer sein werden, müssen sie auch adequate Nachforschungen selbst über den Gebrauch und den Zweck der Vorhaut betreiben um sich selbst aufzuklären und nicht einfach der blinden Mehrheit zu folgen,-die Vorhaut ist aus Versehen da.

    "Und wenn du den meisten derer auf der Erde gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg irreführen. Sie folgen nur Vermutungen, und sie raten nur." (Koran 6:116)

    Alles in allem, beweisen Belege aus dem Koran wie auch die medizinische Wissenschaft, dass die Beschneidung von jungen und Männern eine Praktik gegen die Religion Allahs ist, eher ist Satan der Einfluss. Sie bringt lebenslange Nachteile für den Jungen mit sich wie auch lebenslanges Trauma. Fragen sie sich bevor sie fortfahren, welches Recht haben sie das zu ändern, Allah Selbst vollkommen erschaffen hat? Männliche Babys und  Kinder sind perfekt so, wie sie Allah erschaffen hat 

    "Der alles vollkommen gemacht hat, was Er schuf. Und Er begann die Schöpfung des Menschen aus Ton." (Koran 32:7)

    "Das (ist das) Werk Allahs, Der alles vollendet hat. Wahrlich, Er weiß wohl, was ihr tut." (Koran 27:88)

    "Und wenn die Sache entschieden worden ist, dann wird Satan sagen: "Allah hat euch ein wahres Versprechen gegeben, ich aber versprach euch etwas und hielt es nicht. Und ich hatte keine Macht über euch, außer euch zu rufen; und ihr gehorchtet mir. So tadelt nicht mich, sondern tadelt euch selber. Ich kann euch nicht retten, noch könnt ihr mich retten. Ich habe es schon von mir gewiesen, daß ihr mich (Allah) zur Seite stelltet."" Den Missetätern wird wahrlich eine schmerzliche Strafe zuteil sein."(Koran 14:22)

    "Jedoch gibt es keinen überzeugenden medizinischen Grund zur Beschneidung und im UK wird nicht mehr länger routinemäßig an gesunden Kindern ausgeführt, weniger als einer aus 10 männlichen Teenagern ist beschnitten."

    – BBC, Dr. Rob Hicks (11)

     

    "Eine Studie veröffentlicht in der April-Ausgabe 2007 des BJU International (British Journal of Urology) behauptet, dass sie "eindeutig zeigt, dass beschnittene Männer signifikanten Verlust an Penissensitivität haben verglichen mit nicht-beschnittenen intakten Männern."

    – NormUK.org (12)

     

    "Ich glaube zufällig daran, dass mein Körper mir gehöhrt: Zu keiner Phase meines Lebens gehörter er meinen Eltern oder irgendjemand anderem. Meine Eltern hatten die Verantwortung sich um mich zu kümmern, mich zu versorgen, mir Orientierung ein Beispiel und einen guten Start ins Leben zu geben. Als neugeborener Junge wurde ich beschnitten. Das war eine Routine-Beschneidung, die aus keinem anderen Grund ausgeführt wurde als dass meine Mutter meinte es wäre "besser".   

    – Anonym (13)

     

    "Ein Neugeborener Junge kommt mit einer gesunden Vorhaut zur Welt. Folglich besteht keine medizinischen Indikationen für die Beschneidung in der Neugeborenenphase. Die Säuglingsbeschneidung ist ein schmerzhafter, stressvoller und traumatischer Eingriff, der den Säugling derart erschöpft und geschwächt zurücklasst dass manche noch nicht einmal fähig sind an der Brust zu nuckeln." 

    – Doctors Opposing Circumcision (1)

     

    Werbeposters sind hier Erhältlich - (Warnung:Deutliche Bilder)

     

     

    Empfohlene Videos:

    BESCHNEIDUNG: Erfahre die Fakten BEVOR du es deinem Kind antust (1 von 2)

    BESCHNEIDUNG: Erfahre die Fakten BEVOR du es deinem Kind antust (2 von 2)


    Referenzen

    1. DoctorsOpposingCircumcision.org
    2. Advantages of the Male Foreskin
      Losses from Circumcision by Dr. Peter Ball, MB,B Chir
      http://www.sciencedaily.com/releases/2007/06/070627144210.htm
      http://www.salem-news.com/articles/october172010/circumcision-madness.php
    3. Circumcision: A Guide for Expectant Parents
    4. Key Facts on Breast Cancer - Cancer Research UK
    5. http://www.cancerhelp.org.uk/help/default.asp?page=22695
    6. Wallerstein E (February 1985). "Circumcision. The uniquely American medical enigma". Urol. Clin. North Am. 12 (1): 123–32http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3883617
      http://www.racp.edu.au/hpu/paed/circumcision/print.htm
    7. Howard, C., Howard, F., & Weitzman, M., “Acetaminophen Analgesis in Neonatal Circumcision: The Effect on Pain,” Pediatrics 93 (1994) : 645. 
    8. Ryan, C. & Finer, N., “Changing Attitudes and Practices Regarding Local Analgesia for Newborn Circumcision,” Pediatrics 94 (1994): 232.
    9. Williamson, P. & Williamson, M., “Physiologic Stress Reduction by a Local Anesthetic during Newborn Circumcision,” Pediatrics 71 (1983): 40.
    10. BBC Circumcision
    11. Norm-UK - Circumcised men have 'significant sensory deficit'
    12. Norm-UK.org - Unhappy People

    Alle Materialien können frei kopiert, gedruckt und verbreitet werden. Bitte geben Sie diese Seite als Quelle an.


    Quelle: www.quranicpath.com/misconceptions/circumcision.html 
    Aus dem Englischen übersetzt von www.beschneidung-von-jungen.de